Physiotherapie

Physiotherapie ist eine Therapieform die zum Ziel hat, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu erhalten oder wiederherzustellen.
Physiotherapie wirkt vorrangig auf den Bewegungsapparat, also auf das Skelett, die Gelenke, Muskeln, Sehnen und das umliegende Gewebe. Die Physiotherapie sorgt für eine gute, störungsfreie Funktion des Gewebes. Dies tut sie, indem sie einerseits vorbeugt und anderseits begleitend zu anderen Therapieformen Krankheiten oder Störungen lindern bzw. heilen hilft.
Da sich auch beim Tier das Gewebe und die inneren Organe in einem Zusammenspiel befinden, kann Physiotherapie auch Einfluss auf andere Organsysteme wie Kreislauf, Herz, Atmung, Lymphsystem und Nervensystem etc. nehmen.
Die medizinische Diagnose wird ausschliesslich vom Tierarzt und nicht vom Hundephysiotherapeuten erstellt.


Was beinhaltet meine Physiotherapie?

  • Massage
  • Krankengymnastik ( aktives & passives Bewegen und Stabilisieren)
  • Manuelle Therapie
  • Elektrotherapie
  • Atemtherapie
  • Lymphdrainage
  • Narbenbehandlung
  • Dorntherapie
  • Gerätetherapie
  • Osteopathie mit cranio-sacralen-, viszeralen-, faszialen- und parietalen Techniken

Was erreicht man mit der Physiotherapie?

  • Schmerzlinderung
  • Muskelentspannung
  • Muskelaufbau
  • Muskelkräftigung
  • Durchblutungsförderung
  • Förderung der Regeneration
  • Verbesserung des Gangbildes
  • Verbessertes Körpergefühl
  • Verbesserte Koordination
  • usw...